Im Rahmen des 175-jährigen Vereinsjubiläums wird die Fußballabteilung der SV 1845 Esslingen am Samstag, 27.06.2020 auf dem Gelände ehem. VfL Post, Weilstr. 85, Esslingen-Pliensauvorstadt eine Jubiläumsveranstaltung ausrichten.

Nähere Infos hierzu folgen dann rechtzeitig. 


Nach einigen Startschwierigkeiten war es vergangenen Dienstag endlich soweit, durch den ersten Spatenstich wurde der Startschuss für den Sportpark Weil initiiert. Zur Schaufel griffen unteranderem Oberbürgermeister D. Zieger, die Vereinsvorsitzenden der Sportvereinigung 1845 Esslingen Margot Kemmler und Wolfgang Drexler vom FC Esslingen.

 


Bei aller Freude über das gemeinsame Projekt Sportpark Weil, das der Mehrspartenverein SV 1845 und der Fußballverein FC Esslingen gemeinsam auf Augenhöhe betreiben werden, kam doch bei den SV-lern ein bisschen Wehmut auf. Bedeutet doch im Kehrschluss die Umgestaltung in ein gemeinsames Sportgelände der Abschied von dem bisher gewohnten. Zur Erinnerung:
1968 wurde das Eberhard-Bauer-Stadion in Weil, das damals eine den modernsten Anforderungen entsprechende Sportanlage war, eingeweiht und damit war der letzte Schritt des Umzugs von den Sirnauer Wiesen vollzogen.
Dass der Sportpark Weil ein Leuchtturmprojekt wird, zeigt sich für die Vorsitzende Margot Kemmler darin, dass zwei Vereine mit unterschiedlichen Bedürfnissen zukünftig ein gemeinsames Gelände betreiben werden. Die SV 1845 als Mehrspartenverein, die mit den Abteilungen Fußball, Beachvolleyball und Tennis das Gelände nutzen werden, mit dem Blick auf Mitgliederzuwachs und dem Ausbau des Leistungssports und dem FC, der erfolgsorientiert daran arbeitet Esslingen wieder einen großen Namen im Fußballsport zu geben. Gemeinsam ist den beiden Vereinen der inklusive und integrative Ansatz in der Vereinsphilosophie, die durch die „Sozialen Räume“ in der Sporthalle Weil perfekte Rahmenbedingungen finden.

 

Mit dieser Kooperation gehen wir in eine Vorreiterposition, um aufzuzeigen, welche großartige Chance ein Miteinander von Vereinen bietet.

 


Die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel hat 140 ausgewählte Vertreter von ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern zur Würdigung in das Bundeskanzleramt eingeladen. Der Fußballabteilungsleiter Wolfgang Walter ist der Einladung gefolgt. Die SV 1845 Esslingen bedankt sich recht herzlich und wird den eingeschlagenen Weg der Integration fortführen.

Den ausführlichen Bericht zum Besuch bei der Bundeskanzlerin gibt es hier